DeutschEnglishISDP Interregionale Schule für EntwicklungspraktikerInnen

Module

Der Lehrgang für diplomierte Entwicklungspraktiker*in ist modular aufgebaut und unterteilt in Grundlage-, Themen-, Umsetzungs- und Methodenmodule.

Die Basis bieten die Grundlagemodule. Diese machen mit den Ausbildungsinhalten vertraut.

Folgende Grundlagemodule werden gegenwärtig angeboten:

  • Einführung in die Menschliche Entwicklung, Biographie und das Anthroposophische Menschen- und Lebensverständnis
  • Community & Ressourcenmapping
  • Initiativen Bilden

Angaben zu Durchführungsorten und Konditionen auf Anfrage

In Re-Thinking Modulen (engl. für ‚überdenken’ bei uns auch ‚anders betrachten’‚neu denken’, und ‚neu verstehen’) oder Themenmodule wird ein jeweiliges Thema denkerisch erfasst, kritisch beleuchtet und reflektiert. Diese Module können via Computer-Veranstaltung durchgeführt werden.

  • Einführung in die Menschliche Entwicklung, Biographie und das Anthroposophische Menschen- und Lebensverständnis

Angebote werden laufend ergänzt

Und in Re-Claiming Module (engl. ‚zurückgewinnen’) oder Umsetzungsmodule, die praktischen Module, in denen es darum geht zu den jeweiligen Themen handlungsfähig zu werden. Diese Module werden vor Ort durchgeführt.

  • Community & Ressourcenmapping

Angebote werden laufend ergänzt

Zusätzlich vermitteln Methodenmodule praktisches Rüstzeug für die Arbeit als Entwicklungspraktiker*in. Diese Module werden als Computer-Veranstaltung oder vor Ort durchgeführt.

  • Initiativen Bilden

Angebote werden laufend ergänzt